Bildsensoren
(CCD, CMOS, TDI, CIS)
Beleuchtungen
Deckglas entfernen
Holographie
Kamerasysteme
Kameraplatinen
Firewire
GigE
USB Kameraplatinen
CameraLink
EMVA 1288
UV-Beschichtung
Startseite Optoelektronik Optik Kuehltechnik Sockel Beratung Deutsch English Impressum Kontakt AGB

Zeilenkameraplatinen von Spectronic Devices

Diese kompakten Zeilenkameramodule, die direkt an den USB-Port eines Computers angeschlossen werden können, eignen sich hervorragend für den Eigenbau von Spektrometern, oder zum Einsatz als OEM-Komponente in optischen Messgeräten. Zur Verfügung stehen Modelle für eine Reihe gängiger CCD/CMOS-Linearsensoren sowie auch für CIS-Module (Contact Image Sensoren).

Die Module bestehen aus zwei Einheiten, die über ein Flachbandkabel miteinander verbunden sind. Eine Interfaceplatine enthält die komplette Steuerelektronik sowie alle Treiberbausteine für den Anschluss an den PC. Bei den Modellen für CCD/CMOS-Sensoren wird eine zusätzliche kleine Sensorplatine genutzt, was sich hervorragend dazu eignet, um den Sensor abgesetzt von der restlichen Elektronik zu montieren. Bei Modellen für CIS-Sensoren erfolgt der Anschluss der Interfaceplatine direkt an den Sensor.


Die Übertragungsrate der aufgenommenen Daten wird durch den vorhandenen USB-Anschluss limitiert. Ist der benutzte USB-Anschluss langsamer als die Pixelfrequenz der Kamera, so können so viele Aufnahmen gemacht werden, bis der interne Speicher auf der Kameraplatine voll ist. Die USB-Kameraplatinen werden mit Softwaretreibern und einem Demonstrations- Programm ausgeliefert. Zusätzlich befinden sich Programmbeispiele für VisualC++, VisualBasic, Delphi und LabVIEW im Lieferumfang.

Bezeichnung Für Sensor Pixelzahl Pixelgröße UV-Variante
verfügbar
Bemerkungen Kleinmengen
ab Lager
USB-Board-ELIS1024 ELIS-1024A-LG 1024 125.0 x 7.8 Ja Längliche Pixel
USB-Board-ILX511 ILX511 2048 200.0 x 14.0 Ja
USB-Board-ILX553 ILX553B 5150 7.0 x 7.0
USB-Board-ILX554 ILX554B 2048 56.0 x 14.0 Ja Längliche Pixel
USB-Board-ILX551 ILX551B 2048 14.0 x 14.0 Ja
USB-Board-TSL1401 TSL1401 128 63.5 x 63.5
USB-Board-TSL210 TSL210 640 120.0 x 70.0
USB-Board-TSL1406 TSL1406R 768 63.5 x 63.5 Sehr große Pixel
USB-Board-TSL1410 TSL1410R 1280 63.5 x 55.5 Sehr große Pixel
USB-Board-TSL1412 TSL1412R 1536 63.5 x 63.5 Sehr große Pixel
USB-Board-TCD1205 TCD1205DG 2048 200.0 x 14.0 Ja Längliche Pixel,
hohe Empfindlichkeit
USB-Board-TCD1304 TCD1304DG 3648 200.0 x 8.0 Ja Längliche Pixel,
hohe Empfindlichkeit
USB-Board-TCD1707 TCD1707DG 7450 4.7 x 4.7
Stand der Tabelle: 12.01.2015

Weiterhin können die Kameraplatinen gegen Aufpreis auch mit UV-empfindlichen (Lumingen-beschichteten) Sensoren geliefert werden. Auch der Einbau in ein Gehäuse ist möglich.

Software und Treiber

Die Software-Treiber stehen als DLL, COM oder ActiceX zur Verfügung. Die Kommunikation über den USB bzw. RS232-Port ist auch über ein sehr einfaches ASC-II Terminal-Programm möglich. Auf Anfrage können die USB-Kameraplatinen mit kundenspezifischer PID bzw. VID geliefert werden. Eine solche kundenspezifische Hardware erlaubt die automatische Identifikation und das Laden von bestimmter Software. Die Übertragungsrate der aufgenommenen Daten wird durch den vorhandenen USB-Anschluss limitiert. Ist der benutzte USBAnschluss langsamer als die Pixelfrequenz der Kamera, so können so viele Aufnahmen gemacht werden, bis der interne Speicher der Kameraplatine voll ist. Die USB-Kameraplatinen werden mit Softwaretreibern und einem Demonstrations- Programm ausgeliefert. Zusätzlich befinden sich Programmbeispiele für VisualC++, VisualBasic, Delphi und LabVIEW im Lieferumfang.

Mechanische Ausmaße der Platinen

Nachfolgende Skizzen zeigen die mechanischen Ausmaße der Platinene. Bei CCD/CMOS-Sensoren befindet sich der Sensor auf einer eigenen kleinen Sensorplatine. Die lichtempfindliche Fläche der Sensoren befindet sich jeweils mittig zwischen den Befestigungslöchern der Sensorplatine zentriert. Bitte beachten Sie, dass hierdurch bei einigen Sensoren das Gehäuse über die Sensorplatine hinaus ragt.



Seite aktualisiert am: 12.01.2015